lateNightShopping_20160701Late-Night-Shopping mit französischem Markt und Live Musik

Einkaufen in der lauen Sommernacht – damit locken die Geschäfte der Schwetzinger Innenstadt und öffnen am Freitag, 1. Juli, ihre Türen bis 22 Uhr zum Late-Night-Shopping. Allerhand Aktionen warten traditionell an diesem Abend auf die Besucher – in den Läden und an der frischen Luft, in der Mannheimer-, Carl-Theodor-, Friedrich- und Dreikönigsstraße sowie auf den Kleinen Planken.

Ein Highlight in diesem Jahr ist das Ensemble der Jazzinitiative Schwetzingen (JIS), das an wechselnden Standorten zwischen 19 und 21 Uhr in der Innenstadt zu hören sein wird. Die Band  „Black and White – Drums and Horns“  setzt sich zusammen aus Flüchtlingen und jungen Schülern und Schülerinnen der Realschule Hockenheim, die schon beim letztjährigen „Jazz für Jung und Alt“ bei den Jazztagen der JIS mitgemacht haben. Ziel der JIS ist, über das gemeinsame Musizieren junge Jazztalente zu fördern und gleichzeitig Vorurteile zu überwinden bzw. gar nicht erst entstehen zu lassen.

Spezialitäten aus Frankreich
Wer gutes Essen zu schätzen weiß, legt eine Einkaufspause in den umliegenden Restaurants ein. Oder schlendert zum französischen Markt „Marché Gourmand“, den das Stadtmarketing Schwetzingen (SMS) in diesem Jahr erneut für drei Tage auf die Kleinen Planken geholt hat. Salami, Schinken, Käse, Oliven, Marmelade, Gebäck und mehr – die Spezialitäten stammen direkt von französischen Erzeugern. Dazu Flammkuchen & Crêpes zum Verzehr vor Ort bei einem feinen Glas Wein und französischer Live-Musik vom Duo Marion & Sobo .

„Vorbeikommen, probieren und bis in die späten Abendstunden französisches ‚Savoir-vivre‘ genießen“, macht SMS-Geschäftsführerin Anne-Marie Ludwig Lust auf den Besuch.

 

Teilen Sie diesen Beitrag!